Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Bisexuelle Wifesharer
517 Mitglieder
zur Gruppe
Bi-Männer Nord
230 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was verstehen Bi-Männer unter Bi?

*************** 

***************  

Was verstehen Bi-Männer unter Bi?
Bitte entschuldigt dass ich die Frage an die Männer gestellt habe. Aber ic habe den Eindruck dass sich viele Männer damit einfach schwer tun. Die Gründe hierfür sind bestimmt mannigfaltig.

Ich bin ein Bi-Mann und wenn ich meine Bi-Seite auslebe, dann gehört alles dazu wie wenn ich mit meiner Frau zusammen bin.

... und bei Euch?

Was hindert Euch daran mehr zu tun, gerade was eventuell mit dem Po zu tun hat?

LG
HappyNight03 - Mann
*** 

***  

Unser Er mag nur oral Bi, Bisexuell ist ja ein grosser Begriff
***et 
639 Beiträge
Paar
***et 639 Beiträge Paar

Stimme zu
Hallo,

ich stimme meinem Vorredner zu. *top*

Auch ich bin ein Mann mit Bi-Neigung. *g*

Wenn ich meine Bi-Neigung auslebe, dann habe ich kaum Tabus.
Für mich gehören Spiele rund um den Po dazu und ich habe großen Spaß dabei, Analsex gehört definitiv dazu.

Beim Ausleben meiner Bi-Neigung geht es mir darum, Spaß zu haben, meinem Sexpartner Lust und Genuß zu bereiten und diese auch selbt zu erfahren.

LG
Peter
******ser 
33 Beiträge
Mann
******ser 33 Beiträge Mann

Die Meisten...
tun nur so um die Frau zu bekommen mir ist es egal ob die Frau zu schaut oder mitmacht oder auch gar nicht dabei ist wenn ich ein Bi Treffen habe wird alles gemacht von blasen ficken schlucken und was sonst noch dazu gehört. Es hat nur keiner Bock weil fast alle nur reden.
************** 

**************  

Bi
So ich bin BI !
Ich habe bei sex mit männer keine probleme mit ficken aktiv oder pasiv oder mit blasen oder sperma spiele .
Aber Küssen mag ich keine männer mag da einfach nix was zu vile gefühle erzeugt komisch ich weis !
Aber mit männer bin ich eben nur geil und mach es wegen der geilheit
und bei fraun ist auch die liebe zu fraun dabei vilemehr gefühle nicht nur die geilhait aber doch auch natürlich !
*******her 
377 Beiträge
Mann
*******her 377 Beiträge Mann

also, ...
... das sieht hier jeder anders.

bei mir darf es außer dem oralverkehr auch gerne mal anal sein ( vorraussetznug: der schw..z ist nicht all zu groß).

auch das streicheln und liebkosen gehört dazu. allerdings muss ich sagen, dass küssen bei mir gar nicht geht, das ist ne sache, die der frauenwelt, zumindest bei mir, vorgehalten ist.

erlaubt ist, was beiden gefällt, denn es kann dazu gehören, muss aber nicht.
*******thme 
133 Beiträge
Mann
*******thme 133 Beiträge Mann

Gegenfrage....
was verstehen Heterosexuelle unter Hetero und Schwule unter schwul?

Es soll auch Schwule und Heteros geben die keinen Analsex praktizieren.......

Aber Schublade auf und Schublade zu ist manchmal ja einfacher.

Die Frage sollt doch lauten was verstehst Du als Bi Mann unter Bi, oder?

Weil was verstehen Bi-Männer unter Bi ist etwas generalisierend......... *g*

Angeblich sind ja "alle" Männer gleich, stimmt aber nicht *g*
******uwe 
90 Beiträge
Mann
******uwe 90 Beiträge Mann

... zu 100% ins schwarze hat "smilewithme" getroffen *top*


Bei wie vielen Beiträgen muss man immer wieder das gleiche lesen, dass die meisten Männer bi nur vorgeben um an die Frau zu kommen. Was hat das hier mit dem Thema zu tun, frage ich mich?

Bisex hat bei mir sehr viel mit den visuellen Reizen zu tun, Mann und Frau zugleich sehen, fühlen und spüren.
Aus diesem Grund ist für mich Bisex auch immer ein Vergnügen mit mindestens drei Beteiligten....

Wenn ich Spass mit einer Frau alleine habe, ist dies für mich Heterosex.

Wenn ich meinem sexuellem Vergügen mit einem Mann alleine nachkomme ist dies für mich schwuler Sex.

Was aber nicht bedeuten muss, das die Männer deshalb gleich schwul sind. *g*
********* 

*********  

...
Bi-Sex heißt nicht bedingt, dass man nen Dreier will. Ich kann als bi-sexueller Mann auch nur mit einem Mann oder nur mit einer Frau Sex haben. Bei mir bezieht sich bisher die Bisexualität nur auf den Sex. Gefühle habe ich zu einem Mann bisher (noch) nicht entwickelt. Wenn ich dann Sex mit einem Mann habe, dann gehört eigentlich alles dazu. Klar steh ich nicht so auf Bart-träger beim küssen, aber das ist sicher eine Sache wo die ein oder andere Frau das auch nicht mag, als nichts was jetzt groß einschränkend zu betrachten ist...
*************** 

***************  

kurzer Einwurf
Hallo zusammen,

mit ging es nicht um Schubladendenken. Es geht mir einfach um die Frage was jeder einzelne von Euch darunter versteht. Ihr seht das viel zu wertig. Hier geht es nicht um Wertigkeit. Bringt also bitte keine rein.

Es ist für mich einfach interessant als Neuling auf dieser Plattform dies zu erfahren.

Viele schreiben Bi-Neugierig oder Bi, oft in Kombination "flotter Dreier MMF".. ohne es mal etwas genauer zu beschreiben, was für sie Bi eig. heißt.

Bitte jetzt nicht die Antwort: Kann man erfragen... das mach ich schon^^

Also finde es äußerst interessant Eure Beiträge und hilft mir.. mit Sicherheit aiuch vielen anderen, es besser zu verstehen.

LG
MArk
********* 

*********  

...
wie immer wird die Wahrheit wohl dazwischen liegen. Also zwischen der echten Bi-Neigung und in diesem Forum natürlich auch Selbstdarstellung und Grenzen antesten, vielleicht die ein oder andere Frau provozieren, aber auch sicher um MMF vielleicht etwas leichter zu machen (obwohl ich mit auch vorstellen könnte das der ein oder andere Mann ein MMF mit einem Bi-Mann - wenn er selbst nicht bi ist- anlehnen würde).
******ser 
33 Beiträge
Mann
******ser 33 Beiträge Mann

Gibt es
hier im Raum 88 keine richtig geilen Bi Männer rasiert versteht sich und gut bestückt, einfach nur um Sex zu haben es kann auch ein Pärchen sein woh er richtig Bi ist.
*******thme 
133 Beiträge
Mann
*******thme 133 Beiträge Mann

Genau das ist es doch....
für jeden eben anders. Ok, ich gehe einmal davon aus das Du deine Fragestellung nicht konkret genug, für mich jedenfalls, gestellt hast. Ich versuche auf saubere Kommunikation zu achten und deine Generalisierung fiel mir halt sofort auf.

Ich selbst mag den Begriff Bi schon gar nicht. Das ist, für mich, ohne wertend zu meinen, eine Schublade. Ich mag Menschen und da ist es zweitrangig welches Geschlecht dieser andere Mensch hat. Wenn es passt passt es und wenn nicht eben nicht. Genau so differenziert ist es bei mir was ich mit wem mache. Mal so und mal so......ich treffe mich mit einem Paar (sowohl MF als auch MM oder FF) und auch mit einzelnen M F ich genieße einfach das zusammen sein mit anderen Menschen in prickelnden Situationen *g*
*************** 

***************  

Yepp...
@smilewithme da bist Du eben schon viel weiter als viele andere...

Wenn ich als Mann der eben Männer mag auch einen suche ist das Wort Bi eben hilfreich. Grundsätzlich bin ich da schon bei Dir und es ist tatsächlich egal wer mit wem und was...



Gruß
Markus
*********ehrt 
54 Beiträge
Mann
*********ehrt 54 Beiträge Mann

Eine Antwort für alle...
... wird es hier nicht geben.

Bi kann für mich sogar je nach Mann und Situation unterschiedlich sein. D.h. vom Spielen und lecken, bis zum blasen und Anal - aktiv und/oder passiv.
Das habe ich dann in dem Augenblick gern, macht mich geil usw. ...
Wie im umgekehrten Fall und entsprechendem Pendant in einer Frau.
************* 

*************  

Bi, heißt doch nur dass man mit beiden Geschlechtern seine Sexualität ausleben möchte.
Mit welcher vorliebe man mit welchem Geschlecht ausleben möchte, das muss doch jeder selber wissen und das alles nur vorher abklären.
****ir 
224 Beiträge
Mann
****ir 224 Beiträge Mann

Jeder
gibt sich selbst seine eigene Antwort, individuell nur auf ihn oder sie passend.
Ich , für mein Teil, mag es, wenn man meinen Körper begehrt. Egal, ob Mann oder Frau. Jeder darf mich anfassen, mit mir spielen. Ich kann sie auch anfassen, den Schwanz in den Mund nehmen. Alles aus lauter Geilheit. Allerdings küssen kann ich nur Frauen. Und auch nur ihnen kann ich Zärtlichkeit geben.
So bin ich. Ob das jetzt bi ist, ist mir, ehrlich gesagt, egal.
************ 

************  

Ein interessantes Thema,
aber eben nicht zu katalogisieren.
Da gibt es keine Schublade, die man aufziehen kann, um zu sehen wieviel Bi in einem Mann wohl stecken mag. Und im Grunde ist das doch völlig egal. Wichtig ist einzig und allein, dass man Spaß an der Sache hat.
Ob mit oder ohne Kuss, ob oral oder anal, oder vielleicht gar nichts von alledem, das ist doch dem Geschmack und der Lust jedes einzelnen
überlassen. Jeder muss und darf seine Bi-Neigung ausleben wie er es versteht und mag.
Die meine manifestiert sich schon allein darin, dass ich Männer mag, mich für sie interessiere, ihnen nachschaue, wenn sie mir gefallen, sie gerne nackend sehen möchte, wenn mein Interesse geweckt ist, sie einbinde in meine sexuellen Phantasien.
Mich reizen der Charm, die Augen, die Stimme, die Statur, der Intellekt. Erst dann werden vielleicht sexuelle Wünsche wach und wie die ausgelebt werden, dafür gibt es bei mir absolut kein Schema.

Was als höchste Erfüllung meiner sexuellen Orientierung geschieht, das ist dem Augenblick geschuldet.
**********rknes 
109 Beiträge
Paar
**********rknes 109 Beiträge Paar

man kann
das alles nicht verpauschalisieren. Für mich gesprochen.

Ich lebe in einer Beziehung mit einer Frau. Bin ich jetzt hetero? Ich hatte mal eine kurze Beziehung (naja so was ähnliches) mit einem Mann. Ich hab mich auch schon mal in einen Mann verknallt. Bin ich jetzt homo?

Für mich ist bi sein nicht etwas rein sexuelles, sondern ich kann sagen, ja dieser Mensch gefällt mir, zieht mich an. Sowohl von Äußeren als auch (sofern bekannt) vom Inneren.

Sexuell erfüllen mich Spielereien mit beiden Seiten. Gleichwohl entscheidet da auch die Lust des Tages und natürlich die Partner. Mal so mal so. Was passiert kann man nie planen.

Dennoch kann ich sagen, dass ich einen Schwanz noch nie für eine Muschi ignoriert habe *g*
*******_64 
10 Beiträge
Mann
*******_64 10 Beiträge Mann

der begriff ist
für mich nichts anderes als die zustimmung zur ungeteilten freude an beiden geschlechtern. egal in welcher art nun der sex gestaltet wird, die facetten sind ja gottlob reichlich, die lust darauf bestimmt.
auch für dieses thema scheint wieder zu gelten, warum tun wir männer uns so schwer damit, was für frauen schon fast selbstverständlich ist. freude und genuss von innen leben. eigentlich einfach.
****321 
444 Beiträge
Mann
****321 444 Beiträge Mann

Genau, es gibt da keien Schubladen und jeder muss doch für sich selbst entscheiden (dürfen), was Lust bereitet und was nicht. Das hängt doch auch von den konkreten Umständen ab. Bi heißt für mich eben auch nicht nur Dreier oder mehr, sondern auch mal "nur" mit einem anderen Mann zusammen zu sein. Dabei mag ich nun bevorzugt oral und stehe generell nicht so auf anal - ohne dass ich das nun ganz ausschließen kann, momentan wäre es aber nicht das, was ich mir vorstellen kann.
*********wind 
141 Beiträge
Mann
*********wind 141 Beiträge Mann

Dem Grunde nach verstehe ich das Thema als die Frage nach den individuellen Facetten der sexuellen Orientierung derer, die sich aus welchen Gründen auch immer, nicht auf das Geschlecht ihrer Sexualpartner festlegen wollen.

Sexuelle Orientierung hat noch nichts mit Liebe zu tun. Es ist schön, wenn sie dazu kommt aber es geht auch sehr gut ohne. Dies gilt für mich in besonderem Maße für den Sex mit Männern, schließt sie aber nicht aus.

Ich mag Menschen. Ich mag Körper. Ich mag den anderen Menschen spüren, hören, riechen, schmecken und sehen. Ich mag mich am anderen Menschen reiben, mag mich fallen lassen in gemeinsame sexuelle Extase. Ich mag Zungen sprüren, Brüste oder Schwänze. Ich mag meine Zunge auf Entdeckungsreise schicken, meine Hände auch und meinen Schwanz.

Tue ich das mit einem, zwei, drei oder X Menschen? Sind es Frauen, Männer oder beide? Welche Rolle spielt das, wenn wir alle unseren Spaß dabei haben, wenn jeder auf unsere Kosten kommen?

Und eins muß ich noch los werden:

Ich finde es ein wunderbares Gefühl, einen Mann mit Drei-Tage-Bart noch Stunden nach unserem sexuellen Miteinander zu spüren, weil ich ihn geküßt habe. Meine Lippen sind danach so gut durchblutet, daß sie quasi langsam auspulsieren.
***** 

*****  

Bi ist die Mitte
Für mich ist Bi der 80 % Graubereich zwischen je 10 % weiß und schwarz.

Wobei ich die Zahlen als gefühlt verstehen möchte die je nach persönlicher Meinung auch anders gesetzt werden dürfen.

Zum Thema Anal: Für manch einen ist das ev. auch deshalb kein Thema weil ihm aufgrund der Primäraufgabe dieser Körperöffnung der Gebrauch für andere Zwecke als wenig geeignet scheint bzw. nicht als Ort für Lust und Spaß dienen kann.

Mal unabhängig davon ob aktiv beim eigenen oder dem anderen Geschlecht und auch nicht passiv im eigenen Arsch.
****ten 
4.051 Beiträge
Paar
****ten 4.051 Beiträge Paar

Na
Zum Thema Anal: Für manch einen ist das ev. auch deshalb kein Thema weil ihm aufgrund der Primäraufgabe dieser Körperöffnung der Gebrauch für andere Zwecke als wenig geeignet scheint bzw. nicht als Ort für Lust und Spaß dienen kann.

Na die andere Körperöffnung ist also dafür geeignet ? *gruebel*
Diese Öffnung ist aber auch für andere Aufgaben da. zB: Kinder zur Welt bringen.
Die Körperöffnung die man Oralen stimulieren nicht, ist auch eigentlich zum atmen oder Essen gedacht.

Tja nun haben wir da ein Problem. *zwinker*


Jede Körperöffnung kann man dazu benutzen um Sexuellen Spass zu haben, solange es einem selber gefällt und man einen Partner oder Spielgefährten hat der auch Lust dazu verspürt.

Fazit : man sollte nichts verteufeln oder sagen das geht nicht, es geht alles solange es Spass macht.


LG


die chaoten *blume*
***** 

*****  

Na? Na!
Als "wenig geeignet scheint" habe ich geschrieben.

Und? Mag das nicht auf den ein oder anderen zutreffen?

Und vom verteufeln steht in meinem Beitrag schon gar nichts.

Und die andere Körperöffnung (ich denke hier ist die einer Frau gemeint, obwohl es hier um Bisex zwischen Männern geht) ist PRIMÄR schon zum Kinder gebären da. Aber vorher muß da Sperma rein, sonst wird dat nix.

Paßt doch!

ABER! Ich weiß natürlich, jeder ließt einen Beitrag mit seinen Augen und antwortet unter Umständen dementsprechend.

Alllllllso liebe chaoten. Habt Spaß am Analsex, ich will ihn Euch ganz bestimmt nicht verbieten, verteufeln oder sonst wie madig machen.

LG, Bi_scharf